Xing-SymbolFacebook-SymbolTwitter-SymbolRSS-Symbol

Xing-SymbolFacebook-SymbolTwitter-SymbolRSS-Symbol

Erinnerungsbücher & Gedankenschätze

Als Texterin liebe ich es, aufzuschreiben, was mich bewegt. Ich verleihe meinen Gedanken und Gefühlen Ausdruck. Und oft frage ich mich: Was bleibt von all dem, das wir tagtäglich erleben und erfahren, wirklich in Erinnerung? Ich finde es wichtig, auch mal innezuhalten und sich der wichtigsten Lebensmomente bewusst zu werden.

Alte Bilder werden wieder lebendig

Wenn ich mir alte Familienfotos von Geburtstagen oder Weihnachtsfesten anschaue, fängt mein Gedankenkarussell an zu drehen. So sahen meine Geschwister und ich damals aus. Das war ja meine Lieblingshose aus schwarzem Samt mit kleinen bunten Blümchen. Oh je, Familienfoto unterm Weihnachtsbaum anno 1970. Ach ja, da glitzert die kostbare Tannenbaumspitze, die nur meine Mutter oder mein Vater auf den Baum setzen durften. Ich könnt stundenlang in alten Fotoalben stöbern und in Erinnerungen schwelgen. Auch die Tagebücher, die ich im Lauf der Jahre geschrieben hab, sind voller Geschichten und Gedankenblitze, die ich nicht missen möchte.

Erinnerungsbücher öffnen das Herz

Am liebsten blättere ich in den liebevoll gestalteten Fotoalben aus meiner Reiseleiterzeit. All die Schnappschüsse und handschriftlichen Notizen mit Orts- und Datumsangabe wecken Erinnerungen. An andere Länder, Menschen, Kulturen, Sprachen, Düfte und natürlich an das Meer. Österreich, Kroatien, Mallorca, Ibiza, Kuba und Thailand. Mit Mitte Zwanzig hab ich all die Auslandsabenteuer genossen. Angefangen hat meine Reiselust in der Schulzeit, durch ein Oberstufenprojekt, bei dem wir eine Radtour durch die Provence planten – und natürlich auch durchführten. Jedes Mal, wenn ich mein „Tourenheft“ wieder in die Hand nehme, erlebe ich die Fahrt durch das Rhône-Delta bis zum Strand von Saintes-Maries-de-la-Mer noch einmal.

Lebensmomente würdigen und wahren

Seit Anfang 2018 mache ich einen Biografiekurs und bin begeistert, was für inspirierende Erkenntnisse uns das Leben schenkt. Daher werde ich neben meinen geliebten Personality Porträts zukünftig auch Biografien für Privatpersonen und Unternehmerfamilien schreiben. Das können Jubiläums- und Erinnerungsbücher oder Best-of- und Making-of-Stories zu besonderen Anlässen sein. Es geht darum, prägende Erlebnisse der Vergangenheit zu würdigen und inspirierende Impulse für die Zukunft weiterzugeben.

Mehr über Erinnerungsalben lesen Sie in meinen Gastbeitrag auf business netz:
„Erinnerungsanker in digitalen Zeiten“

Foto „Buchherz“: Doris Hellmold-Ziesenis

02.12.2018
Porträt Andrea Stanke
Andrea Stanke | Heart Worx
Als Texterin liebe ich es, Menschen mit Worten zu berühren. Ich mache den Spirit Ihres Unternehmens lebendig. Porträts, Blogbeiträge und Webtexte aus meiner Feder erzählen die Geschichten hinter Ihrem Business, damit Sie das Vertrauen Ihrer Wunschkunden gewinnen.

Lassen Sie mich in Worte fassen, was Sie so besonders macht. Kontakt · Telefon 0221 55 11 45 · E-Mail