Xing-SymbolFacebook-SymbolTwitter-SymbolRSS-Symbol

Xing-SymbolFacebook-SymbolTwitter-SymbolRSS-Symbol

Eine handgeschriebene Weihnachtskarte sagt mehr als 1000 Mails und PNs

Wann hatten Sie das letzte Mal Post in Ihrem Briefkasten, über die Sie sich wirklich gefreut haben?! Weihnachten ist eine gute Gelegenheit, mal wieder zum Stift zu greifen und ein paar liebevolle Worte und Wünsche an Geschäftspartner und Kollegen zu versenden. Eine handgeschriebene Weihnachtskarte ist ein Zeichen persönlicher Wertschätzung. Liebevoll gestaltete Weihnachtskarten sind wirkungsvoller und auch nachhaltiger als flüchtige digitale Nachrichten. Die Zeit dafür nehm ich mir – alle Jahre wieder.

„Die Aufmerksamkeit, die Du Deinen Mitmenschen schenkst,
macht sie so wertvoll.“ frei nach Antoine de Saint-Exupéry

Liebevolle „Ich denk an Dich“-Botschaften statt Standardgrüße
Als Solo-Unternehmerin versende ich individuelle Weihnachtskarten, deren Motive und Inhalte ich auf meine Wunschkunden und Lieblingskollegen abstimme. Natürlich macht das mehr Arbeit als Einheitsmotive mit Unterschrift, aber das ist es mir wert. Es macht mir große Freude, genau zu überlegen, welche Karte zu wem am besten passt. Im Gegensatz zu größeren Unternehmen brauche ich ja auch kein Massenmailing, bei dem das Budget den Gestaltungsspielraum vorgibt. Und selbst Firmenkarten lassen sich mit der „richtigen Idee“ emotional(er) gestalten …

Handgeschriebene Weihnachtskarten berühren
Genau wie die eigene Stimme, Tonlage und Sprachmelodie ist die eigene Handschrift Ausdruck der Persönlichkeit, des eigenen Stils. Der Schwung der Buchstaben, Schriftarten und -farben geben selbst Standardformulierungen eine persönliche Note. Die Botschaft mag dieselbe sein, doch die positive Wirkung ist entscheidend. Unternehmer mit größeren Betrieben sollten wenigstens die Anrede und die Unterschrift mit der Hand schreiben und einscannen, um ihrem Weihnachtsgruß einen kleinen Funken Lebendigkeit einzuhauchen.

Beim Schreiben an den Empfänger denken
Bevor ich anfange, eine Karte zu schreiben, lasse ich Revue passieren, was uns verbindet. Einigen Menschen aus meinem privaten und beruflichen Umfeld schicke ich Adventskalender-Karten. Tag für Tag ein Türchen zu öffnen, weckt Kindheitserinnerungen und ist eine schöne Einstimmung auf Weihnachten. Da Vorfreude die schönste Freude ist, versende ich meine Weihnachtspost gern Ende November oder Anfang Dezember.

Der persönliche Bezug macht den Unterschied
Im Zeitalter der digitalen Kommunikation sind Briefe mit ein paar handgeschriebenen Worten ein Zeichen besonderer Wertschätzung. Denn da hat sich Jemand bewusst Zeit für mich genommen, um mir seine Aufmerksamkeit zu schenken. Der Text kann noch so kurz sein. Er muss auch nicht perfekt formuliert sein. Es ist so einfach, Menschen eine kleine Freude zu bereiten und ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

Worte, die von Herzen kommen, gehen auch zu Herzen
Die Wirkung handgeschriebener Weihnachtskarten ist wie bei selbstgebackenem Kuchen. Der ist auch mit Liebe gemacht – und das merkt man einfach.

12.11.2019
Porträt Andrea Stanke
Andrea Stanke | Heart Worx
Als Texterin liebe ich es, Menschen mit Worten zu berühren. Ich mache den Spirit Ihres Unternehmens lebendig. Porträts, Blogbeiträge und Webtexte aus meiner Feder erzählen die Geschichten hinter Ihrem Business, damit Sie das Vertrauen Ihrer Wunschkunden gewinnen.

Lassen Sie mich in Worte fassen, was Sie so besonders macht. Kontakt · Telefon 0221 55 11 45 · E-Mail